Mitglieder des Crash Kurs Teams Soest wurden von NRW Innenminister ausgezeichnet

Mitglieder des Crash Kurs Teams Soest wurden von NRW Innenminister ausgezeichnet

Für ihr langjähriges ehrenamtliches Engagement im Verkehrspräventionsprojekt „Crash Kurs NRW“ erhielten die Mitglieder des Crash Kurs Teams Soest von NRW Innenminister Herbert Reul eine Ehrung. Unter ihnen auch Heike Gösmann, Thomas Rotthoff und Christopher Beard von der Freiwillige Feuerwehr der Stadt Lippstadt, sowie Stephan Köchling von der Freiwillige Feuerwehr Erwitte nahmen jetzt ihre Urkunden und Ehrenamtstaler entgegen.

Vorausgegangen war eine Feierstunde in Köln anlässlich „10 Jahre Crash Kurs NRW“ mit dem Innenminister und knapp 700 Akteuren. „Mit Ihrem Engagement helfen Sie Menschen nicht nur, Sie retten Leben. Das ist gar nicht hoch genug zu würdigen“, sprach Herbert Reul seinen Dank und seine Anerkennung aus.

„Crash Kurs NRW“ ist eine Zusammenarbeit zwischen Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienst, Notfallseelsorge, Verkehrsunfallopfern und deren Angehörigen. „Ziel ist es, bei den jungen Teilnehmern ein realitätsnahes Gefahrenbewusstsein zu schaffen und eine dauerhafte, positive Verhaltensänderung zu bewirken“, heißt es in dem Konzept. Gezielt wird für die Gefahren durch Alkohol und Drogen am Steuer, Leichtsinn, Übermüdung, überhöhte Geschwindigkeit, fehlende Sicherheitsgurte und Ablenkung durch Handy im Straßenverkehr sensibilisiert, um die Zahl der tödlichen Verkehrsunfälle zu reduzieren.

Quelle: https://www.facebook.com/floriankreissoest/

Nächster BeitragRead more articles