Dieselspur und kleinerer Unfall mit Blechschaden

Datum: 23. Juni 2020 
Alarmzeit: 18:49 Uhr 
Alarmierungsart: Melder 
Art: Technische Hilfe 
Einsatzort: Solering – Bad Westernkotten 
Fahrzeuge: LF20-1 
Einheiten: LZ Bad Westernkotten 


Einsatzbericht:

Gestern Abend wurden wir aufgrund von ausgelaufenen Betriebsmitteln auf einer Umgehungsstraße im Western unseres Heilbades alarmiert.

Vor Ort angekommen nahmen wir uns einer etwa 1 Meter breiten und 300 Meter langen Dieselspur in einer langgezogenen Kurve an; diese wurde mit Bindemittel abgestreut und aufgenommen. Die Straße musste dazu kurzzeitig gesperrt werden. Nach etwa 45 Minuten war dieser Einsatz beendet.

Heute hatten sich zwei Kameraden am Gerätehaus getroffen, um eine Reparatur an einem unserer Löschfahrzeuge vorzunehmen.

Im Verlauf der Reparaturmaßnahmen gab es unweit von unserem Stützpunkt einen PKW-Unfall. Nach einer kurzen Lageerkundung war klar: glücklicherweise entstand nur Sachschaden – der Einsatz konnte eine weitergehende Alarmierung durch die beiden Kameraden „abgearbeitet“ werden. Parallel wurde die Polizei alarmiert – der Rettungsdienst war nicht notwendig.

Die Einsatzstelle wurde abgesichert, ein Ersthelfer bei der Betreuung einer der Fahrer unterstützt und ausgelaufene Betriebsmittel (in diesem Fall sehr konzentriertes und dadurch ultra-rutschiges Wischwasser, welches u.a. in einem Einmündungsbereich ausgelaufen war) wurden aufgenommen.

Nach etwa 30 Minuten war auch dieser Einsatz beendet und die Reparaturmaßnahmen konnten fortgeführt werden.