PKW in Teich gefahren

Datum: 10. Februar 2020 
Alarmzeit: 11:26 Uhr 
Alarmierungsart: Melder 
Art: Technische Hilfe 
Einsatzort: Schloßallee – Erwitte 
Einheiten: LZ Erwitte 
Weitere Kräfte: Polizei 


Einsatzbericht:

Eine ungewöhnliche Meldung erhielten die Einsatzkräfte vom Löschzug Erwitte auf dem Funkmeldeempfänger während Sturmtief „Sabine“ die Region noch fest in Griff hatte. „PKW in Teich gefahren“ so die Nachricht. Schnell machten sich die Kameraden auf dem Weg zum Schloßgelände.
Aus ungeklärten Gründen landete ein Mann mit seinem PKW im Schloßteich zwischen Josefsheim und Schoßhotel. Der Fahrer konnte sich eigenständig aus dem Fahrzeug befreien und blieb unverletzt. Da die Zufahrt für den Rüstwagen wegen der Fahrzeuggröße auf den Parkplatz nicht möglich war, mussten die Kameraden auf die Seilwinde vom 42 Jahre alten Schlauchwagen (Unimog) zurückgreifen, um das Fahrzeug zu bergen. Betriebsstoffe liefen nicht aus, so das der Einsatz für die Feuerwehr nach ca. 45 Minuten beendet war.