Unklarer Feuerschein

Datum: 14. März 2020 
Alarmzeit: 18:40 Uhr 
Alarmierungsart: Melder 
Art: Brand 
Einsatzort: Suckeweg – Bad Westernkotten 
Einheiten: LZ Bad Westernkotten 
Weitere Kräfte: Polizei 


Einsatzbericht:

Gestern am frühen Abend riefen unsere Funkmeldeempfänger zum Einsatz. Gemeldet war ein „unklarer Feuerschein“ in der Feldflur zwischen Bad Westernkotten und Lippstadt.

Schon auf der Anfahrt waren offene Flammen zu erkennen und die Einsatzstelle lies sich somit gut lokalisieren. Die Erkundung ergab, dass ein aufgeschichteter Haufen Grünschnitt auf einem Feld brannte.

Mittels einer sogenannten Feuerpatsche (die auch bei Waldbränden eingesetzt wird), einem Einreißhaken und Wasser konnte das Feuer schnell gelöscht werden.

Da sich die Einsatzstelle auf dem Gebiet der Feuerwehr Lippstadt befand, wurde der dortige Wehrführer über die Situation und unsere eingeleiteten Maßnahmen in Kenntnis gesetzt. Weitere Einsatzkräfte waren vor Ort jedoch nicht erforderlich.

Etwas ausgedehnter gestalten sich dieser Tage die Maßnahmen zur Einsatznachbereitung. Neben der Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft unserer Fahrzeuge, werden durch die Besatzungen auch jegliche Kontaktflächen vollständig desinfiziert. Jedes Funkgerät, jedes Strahlrohr, alle Türgriffe, Taschenlampen oder welche Gegenstände auch sonst immer im Einsatz gebraucht wurden, werden durch die Einsatzkräfte desinfiziert, um einer weiteren Verbreitung des Corona-Virus möglichst effektiv entgegen zu wirken.

An der Einsatzstelle selbst wird darüber hinaus darauf geachtet, dass Kameraden nicht zu lang zu dicht „auf einem Haufen“ stehen. Und das auf unserem „großem“ Löschfahrzeug eingebaute Hygieneboard (einem Auszug mit Wasserhahn, Seife, Handdesinfektionsmittel und Papierhandtüchern) erfreut sich derzeit einer noch größten Beliebtheit.

Nach ca. 1,5 Stunden waren alle Maßnahmen beendet und die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt.