Verrauchtes Haus durch brennenden Pallet-Tank

Datum: 27. Januar 2020 
Alarmzeit: 20:38 Uhr 
Alarmierungsart: Melder 
Art: Brand 
Einsatzort: Leckhausstr. – Bad Westernkotten 
Einsatzleiter: A. Stillecke 
Fahrzeuge: DLK23-1, ELW-1, HLF20-1, LF10-1, LF20-1, TLF4000-1 
Einheiten: LZ Bad Westernkotten, LZ Erwitte 
Weitere Kräfte: Bezirksschornsteinfeger 


Einsatzbericht:

Mit der Meldung „Brennt Pellet-Tank“ sind wir und unsere Erwitter Kameraden heute Abend zu einem Haus in der Ortsmitte des Heilbades alarmiert worden.
Bereits auf dem Weg rüsteten sich zwei Einsatzkräfte mit schwerem Atemschutz aus. Unmittelbar nach unserem Eintreffen wurde parallel die Lage erkundet, ein Löschangriff vorbereitet und zwei weitere Einsatzkräfte rüsteten sich mit Atemschutz aus.
Gelöscht werden musste glücklicherweise nichts; der Defekt an einer Heizung verursachte einen Schwelbrand – dieser konnte durch das Entfernen der glühenden Pallets unschädlich gemacht werden.
Zur Sicherheit wurde der komplette Bereich der Heizung sowie der Kamin im gesamten Verlauf des Hauses mit Wärmebildkameras überprüft. Ein angeforderter Schornsteinfeger begutachtete das System abschließend noch einmal. Das Haus wurde mit einem Hochleistungs-Lüfter vollständig vom Rauch befreit.
Nach rund 3 Stunden konnte der Einsatz mit der Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft unserer Löschfahrzeuge beendet werden.